29.05.2019, 10:33 Uhr

Keine Anhaltspunkte für eine Gewalttat Bewusstlos auf einem Waldweg entdeckt – 53-Jähriger stirbt an seinen schweren Verletzungen

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Wie berichtet, wurde am Mittwoch, 22. Mai, eine schwer verletzte, bewusstlose Person in der Nähe des Ortsgebietes von Hohenwart-Englmannsberg aufgefunden.

HOHENWART/LANDKREIS PFAFFENHOFEN AN DER ILM Ohne das Bewusstsein wiedererlang zu haben, ist der 53-jährige, aus Tschechien stammende Mann, vorgestern im Krankenhaus verstorben. Eine durch die sachleitende Staatsanwaltschaft Ingolstadt angeordnete Obduktion des Leichnams hatte zum Ergebnis, dass die Kopfverletzung mit hoher Wahrscheinlichkeit durch ein Unfallgeschehen entstanden ist. Der Tod trat letztlich durch die Verletzung und weitere Umstände der Auffindung ein. Anhaltspunkte für eine Gewalttat ergaben sich nicht.

Hier geht‘s zur Erstmeldung:

Lebensgefährlich verletzt – 53-Jähriger lag bewusstlos auf einem Waldweg


0 Kommentare