27.05.2019, 11:12 Uhr

Diebesgut im Auto Mit 110 km/h auf der Flucht vor der Polizei

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Gegen 1.25 Uhr wollten Beamte der PI Kelheim am Montag, 27. Mai, einen BMW in der Stadionstraße in Abensberg einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterziehen. Der Fahrer flüchtete, wurde aber mittlerweile ermittelt und festgenommen.

ABENSBERG Als der Fahrer des BMW bemerkte, dass er kontrolliert werden sollte, beschleunigte er sein Fahrzeug und raste mit etwa 110 km/h die Stadionstraße stadtauswärts. Die Verfolgung zog sich schließlich bis zur Industriestraße, wo er in einen Feldweg in Richtung B16 einbog. Hier stellte er sein Fahrzeug ab und setzte die Flucht zu Fuß fort. Im Fahrzeug fanden die Beamten noch mögliches Diebesgut, das nun zugeordnet werden muss. Der Fahrer des Fahrzeugs konnte ermittelt und später an seiner Wohnanschrift festgenommen werden. Er besitzt keine Fahrerlaubnis. Gegen ihn wird nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Gefährdung des Straßenverkehrs, sowie möglicher Eigentumsdelikte ermittelt. Bei dem Fahrer handelt es sich um einen 21-jährigen Syrer aus dem Landkreis Kelheim.


0 Kommentare