20.05.2019, 14:09 Uhr

Kontrollen in Ingolstadt Einfluss von Alkohol und Drogen – mehrere berauschte Autofahrer gehen der Polizei ins Netz

(Foto: africa-studio.com/123rf.com)(Foto: africa-studio.com/123rf.com)

Am Sonntag, 19. Mai, wurden mehrere Autofahrer, die unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen, standen aus dem Verkehr gezogen.

INGOLSTADT Kurz nach 14 Uhr wurde ein 37-jähriger Reichertshofener, der die Münchener Straße mit seinem VW befuhr, durch die Polizei einer Verkehrskontrolle unterzogen. Beim Fahrer wurden drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Ein Drogenschnelltest verlief positiv auf THC. Der Reichertshofener musste sein Auto stehen lassen und sich einer Blutentnahme unterziehen.

Ebenso erging es einem 31-jährigen Ingolstädter, der mit seinem Auto in der Münzbergstraße einer Kontrolle unterzogen wurde. Auch er hatte drogentypische Auffälligkeiten. Ein Schnelltest verlief positiv auf THC, weshalb auch er sein Auto stehen lassen musste und eine Blutentnahme über sich ergehen lassen musst.

Den beiden Autofahrern droht nun ein einmonatiges Fahrverbot, mindestens 500 Euro Geldbuße und Punkte in Flensburg.

Bereits am Sonntagmorgen gegen 7 ging der Polizei ein betrunkener Autofahrer ins Netz. Ein 38-jähriger Ingolstädter wurde in der Münchener Straße kontrolliert. Vom Fahrer ging starker Alkoholgeruch aus. Bei einem Alkoholtest brachte es der Ingolstädter auf einen Wert von knapp über 1,2 Promille. Sein Auto musste er stehen lassen und sich einer Blutentnahme unterziehen. Außerdem musste er seinen Führerschein sofort abgeben. Gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.


0 Kommentare