11.05.2019, 09:26 Uhr

Polizei warnt Falsche Microsoft-Mitarbeiter erbeuten mit Betrugsmasche 150 Euro

(Foto: everythingpossible/123RF)(Foto: everythingpossible/123RF)

Eine 45-jährige Bürokauffrau aus den nördlichen Landkreis erhielt bereits am Montag, 6. Mai, einen Anruf von einer Frau. Diese gab sich am Telefon als Mitarbeiterin der Firma Microsoft aus und gab an, dass es auf dem Laptop der Anzeigenerstatterin angeblich zu Hackerangriffen gekommen sei.

IHRLERSTEIN Die Anzeigenerstatterin wurde aufgefordert ihre Kreditkarten- sowie Kontodaten zu übermitteln, um den Laptop wieder nutzen zu können. Erst am Freitag, 10. Mai, fiel der Anzeigenerstatterin auf, dass von ihrem Konto etwa 150 Euro abgebucht wurden. Die Polizei Kelheim warnt vor dieser Betrugsmasche und appelliert: Geben sie am Telefon keine persönlichen Daten an unbekannte Personen weiter.


0 Kommentare