26.04.2019, 16:26 Uhr

Mitarbeiter bedroht Weil sein Auto stillgelegt wurde – 52-Jähriger taucht mit Axt im Ingolstädter Rathaus auf

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Wie bereits berichtet, kam es am Freitagmorgen, 26. April, in der Beschwerdestelle des Alten Rathauses zu einer Bedrohungslage.

INGOLSTADT Ein 52-jähriger Mann betrat gegen 9 Uhr das Bürgerbüro des Alten Rathauses und zeigte sich lautstark empört über einen Stilllegungsbescheid für sein Fahrzeug. Er forderte den sofortigen Widerruf des Bescheids. Dabei trug er sichtbar ein feststehendes Messer und eine Axt bei sich und drohte den dortigen Mitarbeitern Gewalt an. Der Tatverdächtige ließ sich wenig später von den über Notruf alarmierten Kräften der Polizeiinspektion Ingolstadt widerstandslos vor dem Gebäude auf dem Rathausplatz festnehmen.

Nachdem der 52-Jährige bei der Festnahme jedoch keine Waffen mehr bei sich trug, wurden die öffentlich zugänglichen Bereiche des Alten Rathauses polizeilich durchsucht. Dabei konnten im Toilettenbereich des Gebäudes ein Messer und eine Axt sichergestellt werden.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Ingolstadt dauern an.

Hier geht‘s zur Erstmeldung:

Mann bedroht zwei Mitarbeiter im Alten Rathaus in Ingolstadt


0 Kommentare