25.04.2019, 10:57 Uhr

Haftbefehl erlassen Syrer zückt ein Messer und droht 20-Jähriger mit dem Tod

(Foto: Klein)(Foto: Klein)

Am Montag, 22. April, kam es an einem Badesee bei Neustadt an der Donau zu einer Streitigkeit zwischen drei sich bekannten Personen. Dieser verlagerte sich im weiteren Verlauf in eine Wohnung. Ein Mann wurde schließlich festgenommen. Der Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl gegen ihn.

NEUSTADT AN DER DONAU Am Montag in den späten Nachmittagsstunden kam es aus bislang unbekannten Gründen bereits an einem Badesee zum Streit. Dieser verlagerte sich anschließend in die Wohnung des syrischen Brüderpaares (21 und 19 Jahre). Dort versuchte der Jüngere des Brüderpaares mit einem Messer auf eine 20-jährige Frau loszugehen. Zudem bedrohte er sie mit dem Tod. Der in der Wohnung anwesende Bruder konnte durch ein beherztes Eingreifen den Angriff auf die Frau verhindern und den Mann zunächst überwältigen. Als er mitbekommen hatte, dass die Polizei verständigt wurde, entfernte er sich aus der Wohnung.

Im Laufe der Fahndung konnte er schließlich festgenommen werden. Die Kriminalpolizei Landshut führt in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Regensburg die weiteren Ermittlungen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der Mann dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Regensburg vorgeführt. Nachdem dieser Haftbefehl gegen ihn erließ, wurde er in eine Justizvollzuganstalt eingeliefert.


0 Kommentare