19.04.2019, 09:57 Uhr

Auffahrunfall Auf der B16 hat‘s gekracht – vier Verletzte bei Manching

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am frühen Donnerstagabend, 18. April, 18.45 Uhr, kam es auf der Bundesstraße B16 Höhe Manching zu einem Auffahrunfall, bei dem insgesamt vier Personen leicht verletzt wurden.

MANCHING Eine 31-jährige Lehrerin aus dem Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm befuhr dabei mit ihrem Opel Corsa die B16 von Neuburg kommend in Richtung Autobahn. Zischen der Abfahrt auf die B13 und der Autobahn stockte in dieser Fahrtrichtung der Verkehr, was von der Opel-Fahrerin zu spät realisiert worden war. Trotz Vollbremsung stieß sie mit ihrer Fahrzeugfront noch leicht in das Heck des vor ihr befindlichen VW eines 51-jährigen Garten- und Landschaftsbauers aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen. Hierbei wurden sowohl der VW-Fahrer, seine beiden mitfahrenden zehn und 15 Jahre alten Töchter, als auch die Fahrerin des Opel Corsa jeweils leicht verletzt. Drei der vier Verletzten wurden vom BRK zur vorsorglichen Untersuchung in umliegende Krankenhäuser gebracht. An den beiden noch fahrbereiten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von je circa 1.000 Euro.


0 Kommentare