17.04.2019, 14:28 Uhr

Auseinandersetzung in Ingolstadt Fußballspiel zwischen serbischen Asylbewerbern eskaliert

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am Dienstagabend kam es in einer Asylunterkunft im Ingolstädter Gewerbegebiet zu einer Auseinandersetzung unter Asylsuchenden.

INGOLSTADT Gegen 20 Uhr rückten mehrere Polizeistreifen in die Asylbewerberunterkunft in der Manchinger Straße aus, nachdem eine Schlägerei unter mehreren Personen mitgeteilt wurde. Als die Polizei eintraf, war der Tumult bereits wieder vorbei.

Es konnte in Erfahrung gebracht werden, dass es im Rahmen eines Fußballspiels zwischen serbischen Asylbewerbern zunächst zu einer Streitigkeit kam, die in eine Prügelei mündete. Hauptakteure waren ein 26-jähriger, ein 17-jähriger und ein 14-jähriger Serbe. Der ältere der drei Beteiligten soll seinen beiden Kontrahenten mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Der 17-Jährige schlug dem Älteren hierauf mit der Hand ins Gesicht und zerriss im Gerangel sein T-Shirt. Während der Auseinandersetzung soll der 26-Jährige noch Beleidigungen und Bedrohungen gegenüber den jüngeren Serben geäußert haben. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung.


0 Kommentare