17.04.2019, 14:14 Uhr

Körperverletzung und Sachbeschädigung 47-jähriger Portugiese randaliert in der Notaufnahme des Klinikums in Ingolstadt

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Dienstagnachmittag musste die Polizei zu einem randalierenden Patienten in die Notaufnahme des Klinikums in Ingolstadt ausrücken.

INGOLSTADT Ein 47-jähriger Portugiese wartete in der Notaufnahme auf seine Behandlung. Offensichtlich dauerte es dem Mann zu lange, weshalb er sich lautstark bei einer Krankenschwester beschwerte. Der Portugiese war derart aufgebracht, dass er einen Feuermelder aus der Wand riss, und begann, um sich zu schlagen. Hierbei traf er die Krankenschwester im Gesicht und verletzte sie leicht. Schlussendlich ließ sich der renitente Mann durch hinzugerufene Pfleger und Ärzte beruhigen. Der 47-Jährige muss sich nun wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung verantworten.


0 Kommentare