17.04.2019, 13:45 Uhr

Alle drei Insassen unverletzt Angeblich musste er einem Tier ausweichen – 19-Jähriger setzt sein Auto in einen Weiher

(Foto: Polizei Bayern)(Foto: Polizei Bayern)

In Münchsmünster kam am Mittwoch, 17. April, ein Pkw von der Fahrbahn ab und fuhr in einen Weiher.

MÜNCHSMÜNSTER Der 19-jährige Fahrer des Pkw war gegen 1.40 Uhr auf der Westerfeldstraße unterwegs und musste angeblich einem Tier ausweichen. Hierbei lenkte er nach rechts und landete schließlich im Weiher. Im Fahrzeug befanden sich noch zwei Mitfahrer. Alle Insassen konnten sich unverletzt selbst aus dem Fahrzeug befreien. Der vollständig im Wasser befindliche Pkw wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Münchsmünster geborgen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von 2.000 Euro.


0 Kommentare