15.04.2019, 13:23 Uhr

Missglückter Löschversuch Die Oberschränke in der Küche standen bereits in Flammen – Familie muss sich aus der Wohnung retten

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Am Sonntagnachmittag, 14. April, ist in der Küche einer Dreizimmerwohnung in der Valpichlerstraße in München ein Feuer ausgebrochen. Die dreiköpfige Familie war gerade zu Hause, als das Unglück geschah. Der Vater bemerkte das Feuer in der Küche erst, als bereits die Oberschränke in Flammen standen, und startete einen Löschversuch.

MÜNCHEN Zeitgleich alarmierte die Mutter die Feuerwehr. Nach dem missglückten Löschversuch schloss der Familienvater die Küchentüre und flüchtete mit seiner Frau und seinem Kind aus der Wohnung im ersten Obergeschoss ins Freie. Durch die Mitteiler am Hauseingang erwartet, konnten die Einsatzkräfte schnell in die Lage eingewiesen werden. Ein Trupp mit Atemschutzgeräten und einem C-Rohr konnte das Feuer in dem vierstöckigen Gebäude rasch löschen. Um eine Rauchausbreitung ins Treppenhaus zu vermeiden, setzten sie einen Rauchschutzvorhang ein. Abschließend wurden die Räumlichkeiten mit einem Hochleistungslüfter entraucht. Die 75-Quadratmeter-Wohnung ist derzeit nicht bewohnbar. Die Familie kam vorübergehend bei Verwandten unter. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf rund 15.000 Euro.


0 Kommentare