13.04.2019, 09:50 Uhr

Sauerei Fußgänger angefahren – Paketfahrer drückt 78-Jährigem 100 Euro in die Hand und haut ab

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Ein 78-Jähriger aus Ingolstadt befand sich am Donnerstag, 11. April, auf dem Gehweg in der Hinterangerstraße in Ingolstadt, als der Fahrer eines Paketdienstes mit seinem Kleintransporter aus einer Parklücke rangierte. Dabei erfasste er den Rentner t, dieser stürzte auf die Fahrbahn und verletzte sich leicht.

INGOLSTADT Der Unfallverursacher stieg aus, drückte dem Verletzten 100 Euro in die Hand und erklärte ihm, keine Polizei zu wollen. Nachdem er noch einen Zettel aushändigte, auf diesem nichts zu entziffern war, setzte er seine Fahrt fort. Der Rentner konnte sich das Kennzeichen nicht merken. Im Anschluss begab er sich dann selbständig in eine Klinik. Dort wurden eine Kopfplatzwunde und diverse Schürwunden behandelt. Erst am Folgetag erschien er mit seiner Tochter bei hiesiger Dienststelle und meldete den Vorfall. Beim Fahrer handelte es sich um einen circa 35-Jährigen, der mit ausländischen Akzent sprach. Zum Fahrzeug konnte er nur angeben, dass es sich um einen Kleintransporter mit gelber Farbe handelte.

Etwaige Zeugen werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizei unter der Telefonnummer 0841/ 9343-4410 in Verbindung zu setzen.


0 Kommentare