12.04.2019, 15:50 Uhr

Gestoppt Auto- und Rollerfahrer waren ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 11. auf 12. April, wurden bei allgemeinen Verkehrskontrollen gleich zwei Fahrer kontrolliert, die keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen konnten.

INGOLSTADT Erst wurde ein 17-jähriger Schüler aus Manching am Donnerstagabend am Brückenkopf einer Verkehrskontrolle unterzogen. An seinem Kleinkraftrad fehlte das Kennzeichen und er konnte weder einen Führerschein noch einen Versicherungsnachweis vorlegen.

Nach Mitternacht wurde ein 30-jähriger Handwerker aus Ingolstadt in der Hindenburgstraße einer Kontrolle unterzogen. Der Kosovare lebt und arbeitet seit 6 Jahren in Deutschland und hätte seinen kosovarischen Führerschein in einen deutschen umschreiben lassen müssen. Dieser Pflicht kam er nicht nach.

Beide Männer werden nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt, beim Schüler kommen zudem noch die Verstöße gegen das Pflichtversicherungsgesetz und die Abgabenordnung dazu.


0 Kommentare