12.04.2019, 12:10 Uhr

Unfall bei Elsendorf Sekundenschlaf auf der A93 – 48.000 Euro Schaden

(Foto: bialasiewicz/123RF)(Foto: bialasiewicz/123RF)

Am Donnerstag, 11. April, gegen 14.55 Uhr, kam es auf der Autobahn A93 zwischen den Anschlussstellen Elsendorf und Aiglsbach in Fahrtrichtung München zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen.

ELSENDORF Ein Lkw und zwei Pkw befanden sich auf der linken Fahrspur, um einen Lkw, der sich auf der rechten Spur befand, zu überholen. Der Fahrer des letzten Pkw, ein 21-Jähriger aus Wolnzach, fuhr auf den Vordermann auf, worauf dieser nicht mehr bremsen konnte und auf den vorausfahrenden Lkw auffuhr. Als Unfallursache gab der Mann an, dass er kurzzeitig eingeschlafen sei. Bei ihm wurden im Verlauf der Unfallaufnahme drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt, weshalb eine Blutentnahme angeordnet wurde. Da er sich dagegen wehrte, musste die Maßnahme unter Zwang durchgeführt werden. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, der Gesamtschaden wird auf circa 48.000 Euro geschätzt. Der junge Mann muss sich jetzt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.


0 Kommentare