19.03.2019, 09:32 Uhr

Kreisstraße für zwei Stunden gesperrt Frontalzusammenstoß bei Ingolstadt – zwei Leichtverletzte

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Zwei leicht verletzte Fahrzeugführer und rund 20.000 Euro Sachschaden waren die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Montagnachmittag, 18. März, auf der Kreisstraße IN19.

INGOLSTADT Der 64-jährige Fahrer eines Kleinlasters befuhr um 13.30 Uhr die Audi-Umgehungsstraße in Richtung Autobahn. Auf gerader Straße überholte er einen Traktor und übersah dabei einen entgegenkommenden Pkw. Beide Fahrer versuchten noch, nach rechts auszuweichen. Trotzdem kam es zu einem seitlich versetzten Frontalzusammenstoß, bei dem die beiden Fahrzeuge jeweils gegen die rechte Leitplanke geschleudert wurden. Der 58-jährige Autofahrer erlitt leichte Verletzungen. Er musste durch den Rettungsdienst in ein Ingolstädter Krankenhaus gebracht werden. Der aus dem Landkreis Freising stammende Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Der totalbeschädigte Seat und auch der Kleinlaster mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Zur Unfallaufnahme war eine Sperrung der IN19 für rund zwei Stunden erforderlich.


0 Kommentare