13.03.2019, 23:24 Uhr

Einsatz in Beilngries Möbel aus dem ersten Stock geworfen

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am Dienstag, 12. März, wurde einer 38-jährigen Asylbewerberin aus Nigeria eine Unterkunft in Beilngries zugewiesen. Bei ihrem Einzug beschwerte Ssie sich zunächst über das ihrer Meinung nach zu kleine Zimmer.

BEILNGRIES/LANDKREIS EICHSTÄTT Offenbar passte ihr dann auch die Einrichtung nicht, denn sie schmiss kurzerhand drei Metallspinde und ein Bett über den Balkon in den Garten hinunter. Die Möbel wurden dabei zerstört. Dem Landratsamt Eichstätt entstand dadurch ein Sachschaden von circa 550 Euro. „Obwohl die Dame bereits seit vier Jahren in Deutschland lebt, scheint sie noch nicht richtig angekommen zu sein“, so die Polizei.


0 Kommentare