12.03.2019, 13:41 Uhr

Die Polizei ermittelt Mercedes kollidiert mit Rettungswagen


Am Montagnachmittag, 11. März, 14.18 Uhr, ist ein Rettungswagen der Münchner Feuerwehr in einen Unfall verwickelt worden.

MÜNCHEN Die Rettungswagenbesatzung war zu einem Einsatz in Neuhausen disponiert worden. Sie war in südlicher Richtung auf dem Steubenplatz unterwegs. Die 53-jährige Fahrerin eines roten Mercedes fuhr in östlicher Richtung auf der Arnulfstraße. Als sie in die Kreuzung einfuhr, kollidierte sie mit dem Rettungswagen. Dieser kippte leicht und kam dann auf seinen Reifen wieder zum Stehen. Die RTW-Besatzung setzte umgehend einen Notruf ab. Der darauf eintreffende Notarztwagen Nymphenburg versorgte die Lenkerin des Mercedes und transportierte sie in ein Münchner Krankenhaus. Sie wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Die Rettungswagenbesatzung kam mit dem Schrecken davon. Am Mercedes entstand ein Totalschaden. Während der Rettung und der Unfallaufnahme kam es im Kreuzungsbereich zu großen Behinderungen. Der nicht fahrbereite Mercedes musste mit speziellen Verschiebewagen zur Seite geschoben werden. Zur genauen Unfallursache ermittelt die Polizei.


0 Kommentare