09.03.2019, 14:23 Uhr

Ermittlungsverfahren Randalierende Jugendliche in Ingolstadt demolieren Verkehrsschilder

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

In der Nacht von Freitag auf Samstag, 8. auf 9. März, erhielt die Polizeiinspektion Ingolstadt gegen 0.55 Uhr die Mitteilung über randalierende Jugendliche in der Innenstadt.

INGOLSTADT Anhand der Personenbeschreibung, die durch den Mitteiler abgegeben wurde, konnten die eingesetzten Beamten einen 18-jährigen Ingolstädter sowie seine beiden 17- und 19-jährigen Begleiter unweit vom Tatort feststellen. Kurz zuvor hatte der 18-Jährige am Rathausplatz ein Verkehrsschild aus der Verankerung gerissen und mit diesem gegen die Säule eines Münzfernsprechers geschlagen. Die Säule wurde hierbei leicht beschädigt. Danach riss er ein weiteres Verkehrsschild aus und schmiss es auf die Fahrbahn, sodass mehrere vorbeifahrende Verkehrsteilnehmer ausweichen mussten. Zuletzt stieß er noch einen am Straßenrand parkenden Motorroller um. Ob in diesem Fall ein Schaden entstanden ist, muss noch abgeklärt werden.

Durch die eingesetzte Streifenbesatzung wurde dem stark alkoholisierten Randalierer ein Platzverweis erteilt, dem er auch nachkam. Ihn erwarten mehrere Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung sowie gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.


0 Kommentare