08.03.2019, 12:38 Uhr

Beim Faschingstreiben in Gaimersheim 19-Jähriger wurde angegriffen und schwer verletzt, weil er ein Feen-Kostüm trug

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Die Polizei sucht dringend Zeugen nach einer Körperverletzung am Sonntag, 3. März, gegen 20.25 Uhr, bei der ein 19-Jähriger schwer verletzt wurde.

GAIMERSHEIM Der Stammhamer hatte sich im Rahmen eines Faschingstreibens in der Gaimersheimer Wintergasse aufgehalten, als er wegen seines Feen-Kostüms von fünf bis sechs jungen Männern angepöbelt wurde. Es entwickelte sich eine Rangelei, in deren Verlauf der 19-Jährige zunächst einen Faustschlag ins Gesicht erhielt. Wenige Sekunden später schlug ihm dann ein Angreifer eine Glasflasche ins Gesicht.

Das Opfer erlitt einen vier Zentimeter langen Cut unter dem linken Auge sowie einen Splitterbruch des linken Jochbeins. Nur mit Glück kam der junge Mann, der sich einer Operation unterziehen musste, ohne dauerhafte Schäden des Sehvermögens davon. Allerdings ist davon auszugehen, dass der Mann sichtbare Narben behält.

Der Verletzte schätzt das Alter der Täter auf Anfang/Mitte 20. Die Angreifer waren nicht kostümiert. Derjenige aus der Gruppe, der mit der Faust zuschlug, ist circa 1,85 Meter groß und hat blondes Haar.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0841/ 9343-2222 an die Polizeiinspektion Ingolstadt zu wenden. Eventuell vorhandenes Video-/Fotomaterial könnte zur Tataufklärung beitragen.


0 Kommentare