23.02.2019, 09:31 Uhr

Crash bei Ingolstadt Auffahrunfall auf der A9 – fünf Fahrzeuge, zwei Leichtverletzte

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Ein 42-Jähriger aus dem Landkreis Eichstätt befuhr am Freitag, 22. Februar, 6.15 Uhr, die Autobahn A9 in Fahrtrichtung München. Auf Höhe Ingolstadt setzte ein 51-Jähriger aus dem Landkreis Eichstätt mit seinem Fiat zum Überholen an und zog unmittelbar vor dem Skoda auf die linke Spur. Der Skoda-Fahrer konnte dadurch eine Auffahren nicht mehr vermeiden.

INGOLSTADT Ein nachfolgender 69-Jähriger aus dem Landkreis Eichstätt konnte gerade noch ausweichen, fuhr jedoch über Fahrzeugteile. Ein 39-Jähriger aus dem Landkreis Weißenburg wollte mit seinem Passat die Unfallstelle absichern, als ein 58-Jähriger aus dem Landkreis Neumarkt mit seinem Golf auf den Passat auffuhr und dieser gegen den Skoda geschleudert wurde. Der Skoda- und der Golf-Fahrer wurden leicht verletzt und kamen mit dem Rettungsdienst in eine Klinik. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 40 000 Euro. Zwei Fahrstreifen waren während der Unfallaufnahme für zwei Stunden gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.


0 Kommentare