22.02.2019, 09:36 Uhr

Die Polizei ermittelt Drehleiter im Einsatz – fünf Personen aus brennendem Haus gerettet

(Foto: FedericoC/123rf.com)(Foto: FedericoC/123rf.com)

Am Donnerstagnachmittag, 21. Februar, 15.13 Uhr, ist es zu einem Brand in einem Mehrparteienhaus in der Ludwigsvorstadt in München gekommen.

MÜNCHEN Mehrere Anrufer meldeten der Integrierten Leitstelle eine starke Rauchentwicklung aus dem Eingangsbereich eines Wohnhauses in der Adlzreiterstraße. Die sofort alarmierten Kräfte trafen umgehend an der Einsatzstelle ein, wo ihnen bereits einige Bewohner mitteilten, dass sich Leute an den Fenstern aufhalten und um Hilfe schreien. Der Einsatzleiter schickte sofort mehrere Atemschutztrupps in das Gebäude, um den Brand zu löschen. Zeitgleich wurde eine Drehleiter in Stellung gebracht um insgesamt fünf Personen aus verschiedenen Etagen zu retten. Zwei Bewohner wurden vom Rettungsdienst in Münchner Kliniken transportiert. Das Feuer, das im Treppenhaus ausgebrochen war, konnte nach kurzer Zeit gelöscht werden. Anschließend wurde es mit einem Hochleistungslüfter entraucht und die restlichen Wohnungen kontrolliert. Der entstandene Sachschaden wird seitens der Feuerwehr auf etwa 75.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.


0 Kommentare