21.02.2019, 08:47 Uhr

Unfall in Ingolstadt Betrunkener Radfahrer kann sich nicht mehr halten, stürzt und verletzt sich leicht

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Leichte Verletzungen zog sich am Mittwochnachmittag ein alkoholisierter Radfahrer zu, der im Stadtgebiet alleinbeteiligt gestürzt war.

INGOLSTADT Der 69-jährige Ingolstädter war gegen 14.15 Uhr auf dem Radweg der Theodor-Heuss-Straße unterwegs. Mehrere Passanten beobachteten, wie der Radfahrer nach Schlangenlinienfahrt ohne Fremdeinwirkung auf die Fahrbahn fiel. Da er sich hierbei leichte Kopfverletzungen zugezogen hatte, verständigten die Zeugen den Rettungsdienst, der ihn in der Folge zur Behandlung in ein Ingolstädter Krankenhaus brachte. Dort stellten die mit der Unfallaufnahme beauftragten Polizeibeamten bei dem Verunglückten starken Alkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Test ergab einen Wert von weit über einem Promille. Aufgrund dessen musste sich der Radfahrer einer Blutentnahme unterziehen, ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.


0 Kommentare