20.02.2019, 14:31 Uhr

Die Polizei bittet um Hinweise Duo überfällt Tankstelle in Ingolstadt und bedroht Kassiererin mit einem Messer

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Nach einem Raubüberfall auf eine Tankstelle in der Lena-Christ-Straße in Ingolstadt am Dienstagabend, 19. Februar, fahndet die Kriminalpolizei Ingolstadt nach zwei maskierten Tätern, die mit mehreren hundert Euro Beute nach dem Überfall unerkannt flüchteten. Es wurde niemand verletzt.

INGOLSTADT Zur Tatzeit, gegen 18.45 Uhr, betraten zwei maskierte Männer eine Tankstelle in der Lena-Christ-Straße. Nachdem sich die beiden zuerst kurz bei den Regalen aufhielten, kam einer auf die Kassiererin zu und bedrohte die Frau mit einem Messer, um Bargeld aus der Kasse zu erhalten. Der zweite Täter hielt währenddessen einen ebenfalls in der Tankstelle anwesenden Kunden fest. Beide Täter flüchteten anschließend mit ihrer Beute von mehreren hundert Euro mit Fahrrädern.

Eine sofort nach Verständigung eingeleitete polizeiliche Fahndung nach den Flüchtigen, bei der neben mehreren Streifenwägen auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kam, blieb bislang ohne Erfolg.

Täterbeschreibung

Täter 1: männlich, circa 25 Jahre, circa 1,80 Meter groß, schlank, hellhäutig, dunkle Sonnenbrille, schwarzer Vollbart, dunkles Base-Cap mit rundem hellbraunem Emblem, bekleidet mit schwarzer Kapuzenjacke mit Fellkragen, grauer Jogginghose und weißen Adidas-Sportschuhen, zudem führte er ein Messer mit sich.

Täter 2: männlich, circa 25 Jahre, circa 1,80 Meter groß, schlank, hellhäutig, dunkle Sonnenbrille, dunkler Schal über dem Mund, bekleidet mit schwarzer Mütze und schwarzer Jacke mit Kapuze.

Zur Flucht benutzten die Täter Fahrräder, bei denenen es sich um ein dunkles Herrentrekkingrad mit auffallendem gelben Fahrradschloss und um ein weißes Damenfahrrad handelt.

Zeugenaufruf

Zeugen, die zur relevanten Zeit von etwa 18.30 bis 19 Uhr am Tatort oder im Umfeld verdächtige Personen, die im Zusammenhang mit dem geschilderten Überfall stehen könnten, bemerkt haben oder sonst Hinweise auf die beschriebenen Personen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ingolstadt unter der Telefonnummer 0841/ 93430 entgegen.


0 Kommentare