18.02.2019, 14:33 Uhr

Für Sonder- oder Großeinsätze 37.000 Euro Zuschuss für einen neuen Versorgungs-Lkw für die Feuerwehr Mainburg

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Zum Kauf eines neuen Versorgungs-Lkw (V-Lkw) für die Freiwillige Feuerwehr Mainburg hat die Regierung von Niederbayern der Stadt Mainburg im Landkreis Kelheim 37.000 Euro als Zuschuss bewilligt.

MAINBURG Die Mittel stammen aus der Feuerschutzsteuer, für die der Landtag im Bayerischen Feuerwehrgesetz eine zweckgebundene Verwendung im Feuerschutz festgelegt hat.

Versorgungs-Lastkraftwagen haben die Aufgabe, bei Sonder- oder Großeinsätzen Materialien und/oder Geräte mit ergänzender Mannschaft zu transportieren, die für den Einsatz bedarfsnotwendig und auf vorhandenen Feuerwehrfahrzeugen nicht normmäßig verlastbar sind. Die Besatzung dieses Fahrzeuges beträgt sechs Mann. Ferner sind Versorgungs-LKW mit Ladebordwand, Plane und Spiegeln ausgerüstet.


0 Kommentare