15.02.2019, 11:28 Uhr

Gestürzt 94-Jährige ging mitten in der Nacht spazieren – Blutspur führt zu verletzter Rentnerin

(Foto: bwylezich/123RF)(Foto: bwylezich/123RF)

Eine 94-jährige Seniorenheimbewohnerin ging Freitagnacht, 15. Februar, 3.20 Uhr, in Baar-Ebenhausen mit ihrem Rollator spazieren und stürzte in der Stockaustraße auf dem Gehweg.

BAAR-EBENHAUSEN Obschon sie sich verletzt hatte, ging sie – nun ohne Rollator – zu Fuß weiter und stürzte erneut. Sie erlitt eine Kopfplatzwunde und ein Monokelhämatom im Gesicht. Nach dem zweiten Sturz konnte sie nicht mehr aufstehen; ein 35-jähriger Passant aus Baar fand die schwer, jedoch nicht lebensgefährlich, verletzte Dame und verständigte den Rettungsdienst, der sie ins Klinikum Ingolstadt fuhr. Zwischen den beiden Sturzstellen war eine Blutspur zu sehen, ein Fremdverschulden kann ausgeschlossen werden.


0 Kommentare