30.01.2019, 10:06 Uhr

Nicht angeleint Hund beißt zu – und dann gleich nochmal

(Foto: nikkiphoto/123RF)(Foto: nikkiphoto/123RF)

Mit ihren zwei nicht angeleinten Hunden war ein Paar am Samstag, 26. Januar, gegen 13.30 Uhr im Köschinger Forst auf Höhe des Waldhauses unterwegs, als sich von hinten ein Radfahrer näherte. Aus bislang nicht geklärten Umständen griff einer der Hunde den 43-jährigen Radfahrer an und biss ihm in den linken Unterschenkel.

KÖSCHING/LANDKREIS EICHSTÄTT Während die Hundehalter ihre Daten an den Geschädigten zur Abwicklung des Schadenfalles übergaben, hatten sie den Hund dann am Halsband festgehalten. Trotzdem konnte sich dieser lösen und biss den Geschädigten erneut. Dieses Mal in das linke Knie. Der 43-jährige musste zur Behandlung ins Klinikum nach Kösching verbracht werden. Die Hundehalterin erwartet eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.


0 Kommentare