29.01.2019, 08:57 Uhr

Gefährliche Körperverletzung Ärger beim Hallenfußballturnier in Kelheim – Flaschenwerfern konnte identifiziert werden

(Foto: Roberto Ramirez/123rf.com)(Foto: Roberto Ramirez/123rf.com)

Nach einem Fußballspiel zweier örtlicher Mannschaften kam es am Samstag, 19. Januar bei einem Hallenfußballturnier zu verbalen Auseinandersetzungen. Ein zunächst unbekannter Täter warf schließlich eine volle Plastikflasche in Richtung des gegnerischen Fanblocks. Ein Reservespieler wurde dadurch am Auge verletzt.

KELHEIM Am Tattag konnte ein Zeuge des Vorfalls ein Foto des Täters machen. Die polizeilichen Ermittlungen führten schließlich zu einem 17-jährigen Kelheimer, der als Täter in Frage kommen könnte. Als dieser aufgesucht wurde, konnten die Beamten ihn eindeutig als Täter identifizieren. Der junge Mann wollte sich selbst nicht zur Sache äußern. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.

Hier geht‘s zur Erstmeldung:

Fußballfans geraten aneinander – volle Plastikflasche trifft 18-Jährigen am Kopf


0 Kommentare