27.01.2019, 19:07 Uhr

Gewahrsam Die Polizei holt betrunkenen Fußgänger von der Bundesstraße

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Eine Polizeistreife stellte am Sonntag, 27. Januar, 4.05 Uhr, auf der Bundesstraße B16 einen betrunkenen Fußgänger fest.

ERNSGADEN Dieser wollte nach seinen Angaben von einer Diskothek in Ilmendorf kommend zu Fuß auf der B16 nach Neuburg an der Donau marschieren – immerhin eine Strecke von über 30 Kilometern. Da sich der 19-jährige Spanier jedoch hinsichtlich seiner Verkehrsgefährdung uneinsichtig zeigte, wurde er kurzfristig zur Gefahrenabwehr in Gewahrsam genommen und zur PI Geisenfeld verbracht. Von dort aus konnten Angehörige verständigt werden, die den jungen Mann später an der Dienststelle abholten.


0 Kommentare