25.01.2019, 08:56 Uhr

Von der Fahrbahn abgekommen Betrunkener Unfallfahrer randaliert im Krankenhaus

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Ein 23-Jähriger aus Geisenfeld fuhr am Donnerstag, 24. Januar. 21.40 Uhr, von Geisenfeld kommend nach Vohburg. Etwa 150 Meter vor dem Ortsbeginn kam in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen die Leitplanke und wurde gegen die Leitplanke auf der anderen Straßenseite geschleudert, bis er nach etwa 100 Metern zum Stehen kam.

VOHBURG Er erlitt leichte Kopfverletzungen und kam mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus Kösching. Da bei ihm auch Alkoholgeruch wahrgenommen wurde, musste er sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. Damit war er nicht ganz einverstanden und die Polizeibeamten mussten den Arzt mit der Anwendung von unmittelbarem Zwang gegen den Unfallverursacher unterstützen. Der Mann zeigte sich auch nach seiner Behandlung nicht einsichtig, randalierte im Krankenhaus und missachtete einen Platzverweis. Letztlich endete sein angebrochener Abend im Gewahrsam der Polizei.

Durch den Unfall entstand ein Schaden von circa 2.000 Euro. Die Feuerwehr Vohburg unterstützte die Polizei mit elf Kräften bei der Absicherung der Unfallstelle und dem Entfernen des beschädigten Autos von der Straße.

Ein 32-jähriger Vohburger hielt mit Warnblinkanalage mit seinem Fahrzeug hinter der Unfallstelle, um Erste Hilfe zu leisten. Noch bevor er aussteigen konnte, fuhr ein nachfolgender 54-Jähriger aus Münchsmünster auf das stehende Fahrzeug auf. Der Vohburger wurde dabei leicht verletzt und wird wohl selbst zum Arzt gehen. Bei diesem Unfall entstand ein Schaden von circa 1.500 Euro.


0 Kommentare