23.01.2019, 12:08 Uhr

Beifahrer schwer verletzt Autofahrer wollte bei Rot übers Gleis – Zug erfasst Pkw und schiebt ihn noch 30 Meter weit

(Foto: Teka77/123rf.com)(Foto: Teka77/123rf.com)

Ein 46-jähriger Mann aus Ingolstadt befuhr am Mittwoch, 23. Januar, 4 Uhr, mit seinem VW Passat die Beilngrieser Straße in Ingolstadt stadteinwärts. Auf Höhe der Roderstraße passierte er trotz Rotlichts den dortigen Bahnübergang und wurde von einem aus Richtung Nordbahnhof heranfahrenden Güterzug erfasst.

INGOLSTADT Trotz eingeleiteter Notbremsung schob die Lokomotive den Pkw noch 30 Meter vor sich her, bevor der Zug zum Stillstand kam.

Durch den Zusammenstoß erlitt der aus Allershausen stammende 29-jährige Beifahrer im Passat schwere Kopfverletzungen, der Fahrer kam mit leichten Verletzungen davon, der 49-jährige Lokführer blieb unverletzt. Zur Räumung der Unfallstelle mussten die Beilngrieser Straße und der Gleiskörper für eineinhalb Stunden gesperrt werden.


0 Kommentare