21.01.2019, 16:41 Uhr

Die Kripo ermittelt Messerstecherei vor einem Dönerladen in Pfaffenhofen an der Ilm

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Aus bislang ungeklärter Ursache gerieten am Sonntagabend, 20. Januar, gegen 18.30 Uhr zwei Männer in einem Dönerladen in Pfaffenhofen an der Ilm in Streit.

PFAFFENHOFEN AN DER ILM Um die Auseinandersetzung vor dem Laden auszutragen, griffen sich die beiden Kontrahenten jeweils ein Messer aus dem Besteckkasten des Imbissbetreibers und verletzten sich vor dem Geschäft gegenseitig schwer. Beide Männer im Alter von 29 und 39 Jahren mussten im Krankenhaus notärztlich behandelt werden. Der 19-Jährige erlitt mehrere oberflächliche Schnittverletzungen am Körper , im Ohren- und Nackenbereich. Der 39-Jährige wurde am Kopf verletzt und erlitt dabei einen offenen Nasenbeinbruch.

Beide Tatverdächtigen wurden nach der Entlassung aus einer Münchner Klinik auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Ingolstadt zunächst in die Haftanstalt des PP München verbracht. Aufgrund eines inzwischen gestellten Antrages auf Haftbefehl wegen versuchtes Totschlages und gefährlicher Körperverletzung wurden sie am heutigen Nachmittag dem zuständigen Haftrichter beim Amtsgericht Ingolstadt vorgeführt, der in beiden Fällen Untersuchungshaft anordnete. Die Einlieferung erfolgt derzeit in unterschiedliche Haftanstalten.


0 Kommentare