19.01.2019, 11:42 Uhr

Folgeunfall beim Rangieren Schwerer Unfall bei Saal an der Donau – zwei Schwerverletzte

(Foto: teka77/123rf.com)(Foto: teka77/123rf.com)

Am Freitag, 18. Januar, kam es gegen 14.05 Uhr auf der Kreisstraße KEH10 auf Höhe von Mitterfecking zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden.

SAAL AN DER DONAU Eine 79-jährige Saalerin befuhr hierbei mit ihrem VW Golf die Bachstraße von Oberfecking aus kommend und wollte nach links in die KEH10 einbiegen. Dabei übersah die Dame offensichtlich einen 57-jährigen Opel-Fahrer, der die KEH10 in Richtung Hausen befuhr. Es kam zum Zusammenstoß. Beide Unfallbeteiligte mussten schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. Es handelt sich jedoch nicht um lebensbedrohliche Verletzungen. Der Gesamtsachschaden wird auf einen niedrigen fünfstelligen Betrag geschätzt.

Aufgrund der schwere des Unfalls musste die KEH10 kurzzeitig komplett gesperrt werden, wodurch die ersten Fahrzeuge wenden mussten. So auch ein 52-jähriger Lkw-Fahrer. Dieser blieb beim Rangieren allerdings in Schräglage im Bankett stecken und musste mit schwerem Gerät geborgen werden.


0 Kommentare