19.01.2019, 11:05 Uhr

Kontrolle in Abensberg 20-Jähriger war mit gefälschten Papieren unterwegs

(Foto: bwylezich/123RF)(Foto: bwylezich/123RF)

Am Freitag, 18. Januar, gegen 14.30 Uhr ging bei der Polizeiinspektion Kelheim ein Notruf ein, in dem mitgeteilt wurde, dass sich soeben in einer Waschstraße in Abensberg ein Pkw befindet, der mit gefälschten Kennzeichen unterwegs ist. Der Mitteiler war sich deshalb so sicher, da er die Kennzeichen erkannte und sie dem Fahrzeug eines Bekannten zuordnen konnte.

ABENSBERG Am Ort des Geschehens eingetroffen stießen die Beamten auf einen 20-jährigen Asylbewerber, der einen deutschen Führerschein aushändigte. Die Beamten erkannten jedoch schnell, dass es sich dabei um eine Totalfälschung handelt und hakten etwas genauer nach. Als man die Kennzeichen näher betrachtete, wurde auch hier deutlich, dass der Beschuldigte gefälschte Kennzeichen am Pkw angebracht hatte. Die weiteren Ermittlungen ergaben schließlich, dass sich der junge Afghane über das Internet einen gefälschten Führerschein für einen unteren vierstelligen Eurobetrag besorgt und auch die Kennzeichen über eine Internetplattform erworben hatte. Lediglich den benutzten Pkw erwarb er auf legalem Wege. Alle Dokumente und der Pkw wurden anschließend durch die Beamten sichergestellt.

Den jungen Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, ohne Zulassung, Verschaffung falscher amtlicher Ausweise und mehrerer Steuer- und Versicherungsdelikte.


0 Kommentare