14.01.2019, 13:08 Uhr

Ermittlungen zur Brandursache schwierig Brand einer Lagerhalle in Abensberg – Brandstiftung nicht ausgeschlossen

(Foto: begemot_30/123rf.com)(Foto: begemot_30/123rf.com)

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 10. auf 11. Januar, brannte um 2 Uhr eine Lagerhalle, in der unter anderem Dämmmaterial gelagert war, bis auf die Grundmauern nieder, der Schaden beträgt rund 150.000 Euro.

ABENSBERG Aufgrund des hohes Zerstörungsgrades gestalten sich die Ermittlungen zur Brandursache schwierig, die Brandermittler der Landshuter Kripo können eine Brandstiftung nicht ausschließen.

In diesem Zusammenhang bittet die Kripo Landshut um Zeugenhinweise. Wer hat am Freitag, 11. Januar, in der Zeit zwischen 1 bis circa 2.30 Uhr im Bereich des Arnhofer Weges verdächtige Personen oder Fahrzeuge, insbesondere durch mehrmaliges lautes hin- und herfahren beobachtet? Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Kriminalpolizeiinspektion Landshut, unter der Telefonnummer 0871/ 9252-0 oder jede andere Polizeidienststelle.

Hier geht‘s zur Erstmeldung:

Lagerhalle in Abensberg abgebrannt – 150.000 Euro Schaden


0 Kommentare