14.01.2019, 10:53 Uhr

130 statt 80 km/h Unter Drogeneinfluss auf der Autobahn unterwegs

(Foto: pinkcandy/123RF)(Foto: pinkcandy/123RF)

Einen unter Drogeneinfluss stehenden Autofahrer zog die Verkehrspolizei Ingolstadt am Sonntagnachmittag, 13. Januar, aus dem Verkehr.

A9 STAMMHAM Der 20-jährige Mann war auf der A9 auf der Durchreise in Fahrtrichtung München unterwegs. Zwischen Denkendorf und Stammham fuhr er bei Regen rund 130 km/h, obwohl in diesem Bereich bei Nässe nur 80 km/h erlaubt sind. Deshalb wurde er durch eine Streife der Verkehrspolizei Ingolstadt an der Rastanlage „Köschinger Forst“ angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Die Beamten bemerkten hierbei starken Marihuana-Geruch aus dem Fahrzeuginnenraum. Bei der anschließenden Durchsuchung konnten ein größtenteils abgerauchter Joint und Reste von Marihuana aufgefunden werden. Der Autofahrer gab daraufhin eine Urinprobe ab, die auf THC- und Kokain-Konsum positiv anschlug, weshalb er sich im Anschluss einer Blutentnahme unterziehen musste.


0 Kommentare