21.12.2018, 22:15 Uhr

Technischer Defekt Zwei Verletzte und 250.000 Euro Schaden beim Brand einer Autowerkstatt

(Foto: Holger Becker)(Foto: Holger Becker)

Beim Brand einer Autowerkstatt an der Römerstraße in Ingolstadt wurden am Mittwochabend, 19. Dezember, zwei Personen leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 250.000 Euro.

INGOLSTADT Gegen 20.30 Uhr wurde die Notrufzentrale über einen Alarm in der Werkstatthalle des Unternehmens informiert. Obwohl die Einsatzkräfte der Feuerwehr den Brand zügig unter Kontrolle bringen konnten, wurden Teile der Werkstatteinrichtung, ein Kundenfahrzeug sowie die Innenfassade des Gebäudes vor allem durch Ruß stark beschädigt.

Durch freigesetztes Rauchgas, welches über eine Lüftungsanlage in den Gastbereich einer benachbarten Spielothek eingedrungen war, wurden zwei Personen leicht verletzt. Nach ärztlicher Versorgung befinden sie sich bereits wieder auf dem Weg der Besserung.

Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Erste Ergebnisse deuten auf einen technischen Defekt an einem elektrischen Gerät hin.


0 Kommentare