20.12.2018, 11:30 Uhr

Zeugen gesucht Ermittlungen in Kelheim – Trio misshandelt 18-Jährigen

(Foto: 123rf)(Foto: 123rf)

Am Mittwoch, 19. Dezember, meldete sich ein 18-jähriger Landkreisbewohner bei der Polizei in Kelheim. Er wurde am Dienstagabend zwischen 19 und 22.30 Uhr im Parkhaus des Einkaufszentrums Kelheim von drei Jugendlichen misshandelt.

KELHEIM Die drei Täter, zwischen 18 und 21 Jahre alt, aus Kelheim bearbeiteten ihr Opfer zunächst mit Schlägen und Tritten, wodurch er sich verschiedene Verletzungen zuzog. Weiterhin wurde er mit äußerst erniedrigenden Beleidigungen betitelt. Das Geschehen verlagerte sich in Richtung eines Discount-Marktes, wo einer der drei Täter drohte, auf den Geschädigten zu urinieren. Hierzu entblößte er bereits sein Glied. Es blieb hier jedoch bei der Drohung. Anschließend wurde der Geschädigte gezwungen eine große Menge teils hochprozentiger alkoholischer Getränke zu trinken. Der Geschädigte musste hier mehrmals erbrechen.

Es folgen Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung. Die Demütigung und Erniedrigung, die der 18-Jährige erfahren musste, kann kaum in Worte gefasst werden und schockierte die zuständigen Ermittler der PI Kelheim. Über das Motiv der Täter ist bislang nichts bekannt. Nach derzeitigen Erkenntnissen muss von unerklärbarer Willkür der Täter ausgegangen werden.

Die Polizei Kelheim bittet nun um mögliche Hinweise aus der Bevölkerung zu diesem Vorfall. Die Tat ereignete sich im Bereich des Parkhauses des Einkaufzentrums Kelheim zwischen 19 und 22.30 Uhr.


0 Kommentare