19.12.2018, 01:53 Uhr

Unfallflucht Alkoholisierter Fahrradfahrer baut Unfall, verliert Ausweis und haut ab

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Ein 47-Jähriger aus dem Landkreis Eichstätt befuhr am Montag, 17. Dezember, 19.40 Uhr, in Ingolstadt mit seinem Audi A 6 zunächst die Nördliche Ringstraße in Richtung Westliche Ringstraße und hielt dann bei Rotlicht vor der Einmündung zur Spretistraße an. Als die Lichtzeichenanlage dann für ihn Grünlicht zeigte, fuhr er an. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem von links kommenden Fahrradfahrer, der vom Radweg kommend auf die Fahrbahn bei für ihn geltenden Rotlicht einfuhr, um diese zu überqueren.

INGOLSTADT Bei dem Zusammenstoß wurde am A 6 der Kotflügel, der Seitenspiegel und die Motorhaube des A 6 beschädigt, der Sachschaden dürfte circa 3.000 Euro betragen. Nach einem kurzen Gespräch, bei dem der Fahrradfahrer angab, es würde ihm gut gehen, fuhr er weiter, ohne gegenüber dem Audifahrer seine Personalien angegeben zu haben. Da er jedoch seinen Ausweis an der Unfallstelle verloren hatte, konnte der offensichtlich stark unter Alkoholeinfluss stehende 28-jährige Radfahrer aus Ingolstadt zu Hause angetroffen werden. Der Alkotest ergab dann knapp 2,9 Promille und hatte zur Folge, dass eine Blutentnahme durchgeführt wurde und auf den 28-Jährigen nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht zukommt.


0 Kommentare