21.11.2018, 14:29 Uhr

Kein Führerschein Bekiffter 21-Jähriger gab bei der Kontrolle falsche Personalien an

(Foto: wollertz 2014/123rf.com)(Foto: wollertz 2014/123rf.com)

Dienstagnachmittag, 20. November, konnte die Polizei einen Autofahrer, der unter dem Einfluss von Drogen stand, in Ingolstadt aus dem Verkehr ziehen.

INGOLSTADT Um 16 Uhr kontrollierte die Polizei einen 21-jährigen Ingolstädter, der die Schlüterstraße mit seinem Audi befuhr. Beim Fahrer konnten drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Ein Drogenschnelltest verlief positiv auf THC. Der 21-Jährige gab gegenüber den Beamten zunächst falsche Personalien an. Die richtigen Personalien konnten durch die Polizei schnell ermittelt werden. Der Grund für die falsche Namensangabe war wohl die Tatsache, dass der Ingolstädter nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen und wird sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Fahrens unter Drogeneinwirkung verantworten müssen.


0 Kommentare