20.11.2018, 08:44 Uhr

Sachbeschädigung Unbekannte machten sich an Telefonvermittlungsstelle zu schaffen

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Unbekannte Täter versuchten in der Zeit vom 18. Oktober bis zum 19. November in Wolnzach in der Schleifmühlstraße die Tür einer Telekomvermittlungsstelle gewaltsam zu öffen. Sie benutzen dabei ein Küchenmesser, das noch am Tatort aufgefunden wurde.

WOLNZACH Dem Schadensbild an der Tür nach gingen sie recht einfältig vor. Nachdem dies nicht gelang, hebelten sie ein Lamellenfenster auf und gelangten so in den Heizraum. Dort versprühten sie weiße Lackfarbe. In den eigentlichen Betriebsraum, der gesondert gesichert ist, kamen sie nicht. Da sich in dem Gebäude keinerlei verwertbaren Gegenstände befinden, dürfte die Tat dem fragwürdigen Vandalismusbedürfnis einfach strukturierter Jugendlicher zuzuordnen sein. Der Schaden liegt bei circa 1.000 Euro. Vor etwa einem Monat wurde schon einmal ein ähnlicher Schaden an diesem Gebäude gemeldet.

Hinweise zu dieser Gruppe werden gerne bei der Polizei Geisenfeld unter der Telefonnummer 08452/ 720-0 entgegengenommen.


0 Kommentare