18.11.2018, 15:47 Uhr

Auto auf der A9 beschädigt Steinschlag oder Steinewerfer – die Polizei ermittelt

(Foto: tor00722/123RF)(Foto: tor00722/123RF)

Am Samstagabend, 17. November, gegen 20:30 Uhr, befuhr ein Ingolstädter mit seinem Seat Ibiza die Autobahn A9 in Fahrtrichtung Nürnberg. Bei Ingolstadt, etwa auf Höhe der Brücke Manchinger Straße, vernahmen der Fahrer, ein 19-jähriger Auszubildender, sowie seine Mitfahrer einen lauten Knall und stellten anschließend fest, dass die Windschutzscheibe einen Sprung hatte.

A9/INGOLSTADT Alle Fahrzeuginsassen waren sich übereinstimmend sicher, dass zu diesem Zeitpunkt weder vor, noch neben oder hinter ihnen ein Fahrzeug fuhr. Da sich zudem alle sicher waren, dass auch auf der Gegenfahrbahn kein Fahrzeug unterwegs war, von dem ein aufgewirbelter Stein den Pkw getroffen haben könnte, kam nur noch die Möglichkeit in Betracht, dass jemand im Schutze der Dunkelheit von der Brücke aus einen Stein oder sonstigen Gegenstand auf die Fahrbahn geworfen haben muss, der dann gegen den Pkw flog. Am Pkw wurden die Motorhaube und die Windschutzscheibe beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf circa 1.500 Euro.

Trotz sofort durchgeführter Fahndungsmaßnahmen konnte weder auf der Brücke, noch in der Nähe der Brücke etwas Verdächtiges festgestellt werden, weshalb die Polizei nun Zeugen sucht, die zu dem geschilderten Vorfall sachdienliche Hinweise geben können. Diese nimmt die Verkehrspolizei Ingolstadt unter der Telefonnummer 0841/ 9343-4410 entgegen.


0 Kommentare