08.11.2018, 13:35 Uhr

Fahndung ergebnislos Aufnahmen der Videoüberwachung könnten Ladendieb überführen

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am Mittwoch, 7. November, wurde ein Ladendieb in Abensberg von Mitarbeitern und Passanten verfolgt, konnte jedoch entkommen.

ABENSBERG Gegen 18.15 Uhr löste der Diebstahlsalarm in einem Drogeriemarkt im EKZ Abensberg aus. Daraufhin konnten Mitarbeiter des Marktes einen flüchtigen Täter erkennen und nahmen die Verfolgung auf. Ein 45-jähriger Passant aus Abensberg erkannte die Verfolgung und stellte sich dem Flüchtigen in den Weg. Dieser wich aus, prallte gegen eine Glasscheibe eines Schnellrestaurants und konnte seine Flucht fortsetzen. Die Glasscheibe ging zu Bruch. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Ein Mitarbeiter des Schnellrestaurants nahm dann ebenfalls die Verfolgung auf, stürzte allerdings auf Höhe der nahegelegenen Tankstelle und verletzte sich am Bein. Der Täter konnte dann in unbekannte Richtung entkommen. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief ergebnislos. Nun werden Videokameraaufzeichnungen ausgewertet, um Hinweise auf den Täter zu erhalten.


0 Kommentare