07.11.2018, 10:52 Uhr

Crash Zwei Verletzte bei Auffahrunfall in Beilngries

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am Dienstag, 6. November, gegen 7.15 Uhr, befuhr eine 34-jährige Pkw-Fahrerin hinter einem Lkw die Staatsstraße 2229 aus Richtung Grampersdorf kommend in Fahrtrichtung Beilngries. Hinter ihr fuhr zu diesem Zeitpunkt ein 28-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Lkw-Kleintransporter, als es zum Unfall kam.

BEILNGRIES/LANDKREIS EICHSTÄTT Nach der Aschbucher Kreuzung wollte der vorausfahrende 55-jährige Lkw-Fahrer dann nach links in die Zufahrt zur Erdaushubdeponie Neuzell einbiegen, weshalb er die Geschwindigkeit reduzierte und sich leicht zur Fahrbahnmitte bei betätigten Blinker einordnete. Die Pkw-Fahrerin hinter dem Lkw, die zunächst den Lkw überholen wollte, blieb deshalb aufgrund der Verkehrslage hinter dem Lkw. Der nachkommende Fahrer des Kleintransporters überholte aber dann den Pkw hinter dem Lkw und wollte auch den Lkw überholen, als dieser bereits zum Linksabbiegen angesetzt hatte. Aufgrund seines Geschwindigkeitsüberschusses konnte er dann einen Zusammenstoß mit dem abbiegenden Lkw nicht mehr verhindern. Aufgrund des seitlichen Anstoßes kam der Kleintransporter nach links von der Fahrbahn ab und kam schließlich in einer Wiese zum Stillstand. Die schon vom Kleintransporter überholte Fahrzeugführerin konnte ihren Pkw nach dem Zusammenstoß der anderen Fahrzeuge nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf den dann stehenden Lkw auf. An den drei Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von je circa 10.000 Euro. Zwei der Fahrzeugführer wurden leicht verletzt.


0 Kommentare