31.10.2018, 12:24 Uhr

Unfall auf der A9 Beim Einfädeln in die Autobahn mit Sattelzug kollidiert

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Glücklicherweise unverletzt blieb ein 19-Jähriger aus dem Landkreis Neuburg, als er am Dienstag, 30. Oktober, 12.30 Uhr, beim Einfädeln in die Autobahn mit einem Sattelzug kollidierte.

A9/LANGENBRUCK Der Mann wollte mit seinem Audi A3 bei Langenbruck auffahren und übersah beim Wechsel vom Beschleunigungsstreifen auf die rechte Spur einen vorbeifahrenden russischen Sattelzug, gesteuert von einem 27-Jährigen aus Weißrussland. Der Audi wurde von der Front der Zugmaschine erfasst und ein kurzes Stück mitgeschleift, bevor er nach links wegdrehte und auf der linken Spur zum Stehen kam.

Durch den Anstoß entstand am Audi Sachschaden in Höhe von 7.000 Euro, der Schaden am Lkw wird auf 2.000 Euro geschätzt, beide Fahrzeuge blieben jedoch fahrbereit. Kurzzeitig musste der linke und mittlere Fahrstreifen gesperrt werden, wodurch es zu Behinderungen kam.


0 Kommentare