28.10.2018, 19:50 Uhr

Unfallflucht Lkw streift Gartenzaun, Fahrer haut ab

(Foto: tg)(Foto: tg)

Ein 25-jähriger Lkw-Fahrer aus Kelheim fuhr am Freitag, 26. Oktober, 12.30 Uhr, mit seinem Sattelzug mit Siloauflieger durch Biberbach in nördlicher Richtung. Beim Linksabbiegen streifte er mit der Sattelzugmaschine den Gartenzaun einer Anliegerin und beschädigte dabei zwei Gartensäulen.

BEILNGRIES Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro, am Lkw ein Eigenschaden in Höhe von ebenfalls circa 500 Euro. Anstatt die Geschädigte zu verständigen, fuhr der Lkw-Fahrer jedoch weiter. Eine aufmerksame Zeugin teilte dies der Geschädigten mit und erst, als sie sich an die Verursacherfirma wendete, meldete sich nach circa einer Stunde der flüchtige Lkw-Fahrer bei der Geschädigten.

Neben dem Strafverfahren wegen Unfallfluchts droht dem Schadensverursacher nun auch ein Zivilverfahren zur Schadenserstattung des verursachten Fremdschadens, weil die Versicherung zwar zunächst den Schaden bezahlt, den Verursacher meist jedoch in Regress nimmt.


0 Kommentare