25.10.2018, 11:34 Uhr

Beim Überholen nicht aufgepasst Unfall bei Beilngries – drei Verletzte, 45.000 Euro Schaden

(Foto: bwylezich/123RF)(Foto: bwylezich/123RF)

Am Mittwoch, 24. Oktober, gegen 8.50 Uhr, befuhr ein 35-jähriger Fahrzeugführer die Staatsstraße 2229 von Paulushofen kommend in Fahrtrichtung Denkendorf. Auf Höhe Neuzell wollte er am Ende einer Rechtskurve einen vorausfahren Omnibus überholen und scherte dazu nach links aus. Gleichzeitig befand sich jedoch der entgegenkommende Pkw eines 33-jährigen Audi-Fahrers auf Höhe des Omnibusses, weshalb der ausscherende Pkw des Verursachers mit dem linken Frontbereich die hintere linke Heckpartie des entgegenkommenden Audi touchierte.

BEILNGRIES/LANDKREIS EICHSTÄTT Durch den Anstoß geriet der Audi ins Schleudern, drehte sich um die eigene Achse und prallte mit der Heckpartie gegen den rechten Frontbereich des Pkw einer der Verursacher nachfahrenden 68-jährigen Fahrerin, bevor er nach links von der Fahrbahn abkam und im Seitenstreifen zum Stillstand kam. Der Unfallverursacher kam nach dem Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Audi ebenfalls nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr ein Kilometerschild und kam schließlich in einer Gebüschreihe zum Stehen. Die beteiligten Fahrzeugführer wurden bei dem Unfall jeweils leicht verletzt und wurden zur Untersuchung in umliegende Krankenhäuser verbracht. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von circa 45.000 Euro, die Feuerwehr Beilngries war zur Absperr- und Verkehrslenkungsmaßnahmen eingesetzt.


0 Kommentare