13.10.2018, 10:30 Uhr

Wohnungsdurchsuchung 40-Jähriger gibt gefundenes Handy nicht ab und leistet Widerstand

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Freitag, 12. Oktober, gegen 13 Uhr, stellte ein 36-jähriger Mainburger fest, dass er offensichtlich sein Mobiltelefon verloren hatte. Über den Mobilfunkanbieter konnte das Mobiltelefon in einem Ortsteil von Aiglsbach geortet werden. Der Verlierer versuchte, mit den Bewohnern des Anwesens Kontakt aufzunehmen, was ihm aber misslang.

AIGLSBACH Hierauf verständigte er die Polizei. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft, wurde vom Jour-Richter eine Wohnungsdurchsuchung angeordnet. Bei der Wohnungsdurchsuchung leistete der 40-jährige Wohnungsinhaber erheblichen Widerstand und beleidigte die Polizeibeamten. Bei der Durchsuchung der Wohnung konnte nicht nur das verlorene Handy aufgefunden werden, sondern auch noch Marihuanapflanzen und Betäubungsmittel. Anzeige wegen Widerstands gegen Polizeibeamte, Fundunterschlagung und dem Betäubungsmittelgesetz wird bei der Staatsanwaltschaft erstattet.


0 Kommentare