07.10.2018, 14:29 Uhr

Stauungen Drei Verletzte bei Auffahrunfall auf der A9

(Foto: bwylezich/123RF)(Foto: bwylezich/123RF)

Ein 30-Jähriger aus Westfalen befuhr am Samstag, 6. Oktober, 12.45 Uhr, mit seinem VW die linke Spur der Autobahn A9 Richtung Nürnberg. Auf Höhe des Parkplatzes Rohrbach kam es aufgrund hohen Verkehrsaufkommens zu Stauungen. Dies erkannte er zu spät und fuhr auf einen vorausfahrenden Ford auf, der von einem 38-Jährigen aus dem Landkreis Gifhorn gesteuert wurde.

A9/ROHRBACH Die 66-jährige Beifahrerin und ein siebenjähriges Mädchen wurden im Ford leicht verletzt und vor Ort medizinisch versorgt. Der Unfallverursacher wurde ebenfalls leicht verletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 13.000 Euro. Während der Unfallaufnahme waren der linke und mittlere Fahrstreifen gesperrt. Es kam zu Stauungen bis zu einer Länge von zehn Kilometern. Die Feuerwehren Geisenhausen und Wolnzach waren Absicherung vor Ort.


0 Kommentare