02.10.2018, 09:13 Uhr

Nicht aufgepasst Auf der A9 auf einem Sicherungsanhänger aufgefahren

m (Foto: svedoliver/123rf.com)m (Foto: svedoliver/123rf.com)

Ein 77 jähriger Pkw Fahrer aus Halle befuhr am Montag, 1. Oktober, 14.10 Uhr, die Autobahn A9 in Richtung Berlin. Bei Langenbruck wurde auf der linken Fahrspur durch die Autobahnmeisterei Bauarbeiten durchgeführt. Hier kam es zum Unfall.

A9/LANGENBRUCK Die Baustelle war mit Vorwarnanlagen und einem Sicherungsanhänger aufgebaut. Der Fahrer aus Halle erkannte dies zu spät und fuhr auf den Sicherungsanhänger auf. Im Anschluss versuchte er, sich noch von der Unfallstelle zu entfernen. Hierzu fuhr er die Ausfahrt Langenbruck ab und konnte jedoch durch Mitarbeiter der Autobahnmeisterei bei einen Fast-Food-Restaurant auf dem Parkplatz aufgehalten werden. Der Mann blieb bei dem Unfall unverletzt. An dem Pkw und dem Anhänger ist ein Gesamtschaden von circa 13.000 Euro entstanden. Der Pkw Fahrer muss nun mit einer Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort rechnen.


0 Kommentare