24.09.2018, 14:59 Uhr

Gut vorbereitet Sicherheit auf dem Oktoberfest war auch während des Sturms „Fabienne“ gewährleistet

(Foto: mh)(Foto: mh)

Am Sonntag, 23. September, teilte das Referat für Arbeit und Wirtschaft der Stadt München am frühen Nachmittag der Polizei mit, dass eine Unwetterwarnung mit Sturm und Starkregen für den Abend gemeldet wurde. Die Wiesn-Wache stand in ständigem Kontakt mit dem Veranstalter des Oktoberfestes und der Feuerwehr. Alle erforderlichen Maßnahmen, um die Sicherheit der Besucher des Oktoberfestes zu gewährleisten, wurden veranlasst.

MÜNCHEN Die Wiesn-Wache unterstützte den Veranstalter bei der Information der Standl-Besitzer und Kleinbetriebe, die nicht am Sonderfernsprechnetz angebunden sind.

Das Unwetter erreichte München in einem schwächeren Ausmaß. Dadurch kam es zu keinen größeren Problemen.

Aufgrund der guten gemeinsamen Absprachen sowie der vorausschauenden Planungen der beteiligten Behörden und einem hohen Kräfteansatz konnte die Sicherheit auf dem Oktoberfest jederzeit gewährleistet werden.


0 Kommentare